Corona-Regeln in Hessen: Fitnessstudios öffnen wieder – Ein gutes Hygienekonzepte für mehr Sicherheit ist Pflicht!

In Hessen dürfen Fitnessstudios, Sportstudios und Gyms ab Montag wieder öffnen und es darf dort nach einer Anmeldung „Click-and-Meet“ bzw. „Click-and-Workout“ wieder trainiert werden. Die Studios würden „unter strengsten Hygienemaßnahmen“ geöffnet, erklärt Ministerpräsident Volker Bouffier. Die Sportler müssen sich nach dem Prinzip „Click-and-Meet“ vor dem Training für einen festen Zeitraum anmelden. Nicht nur in Fitnessclubs sondern auch im Bereich Freizeit- und Amateursport sind in Hessen ab Montag Lockerungen vorgesehen.

Quelle: N-TV

Wann dürfen Fitnessstudios wieder öffnen?

Kann eine Region eine stabile Sieben-Tage-Inzidenz von unter 50 vorweisen, soll dort ab dem 8. März kontaktfreier Sport unter freiem Himmel in einer Gruppe von maximal zehn Personen möglich sein.
Frühestens ab dem 22. März und nur bei einer stabilen Inzidenz von unter 50 kann kontaktloser Sport in Innenbereichen wie in Fitnessstudios und Sportclubs oder Kontaktsport draußen erlaubt werden. Dann dürften auch Fitnessstudios wieder öffnen. In Hessen dürfen Fitnessstudios schon ab dem 8. März wieder öffnen.

Helfen Luftreiniger in Fitnessstudios das Ansteckungsrisiko zu verringern?

Zertifizierte Luftreiniger mit HEPA H13 oder H14 Filter helfen den Trainingsbereich abzusichern.
Je mehr Menschen gleichzeitig im Fitnessstudio trainieren, desto größer ist die Gefahr, dass sich krank machende Keime, Viren und Bakterien über den Luftaustausch im gesamten Trainingsbereich und Studio verteilen. Daher sollten ein oder mehrere Luftreiniger mit entsprechender Leistung für die einzelnen Trainingsbereiche des Studios aufgestellt werden.

Diesen Beitrag teilen

Wir beraten Sie gerne über eine geplante Miete oder den Kauf der Luftfilter. Schicken Sie uns eine Anfrage über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unverbindlich an.

Kostenlose Erstberatung